Pflege der Dachbepflanzung

Bitte beachten Sie:



Um die ganze Vielfalt und Schönheit von bewachsenen Dächern geniessen zu können, sollten diese bei Bedarf gepflegt und gegebenenfalls gegossen werden. Gerade kurz nach der Bepflanzung der Dächer und bei langen Trockenperioden brauchen auch diese Pflanzen Wasser, wenn auch wesentlich weniger als andere Gattungen.

Gelegentliche Nährstoffgaben beschleunigen hier das Wachstum und der Bestand kann sich schneller schließen. Optimal sind hierfür einmalige Düngungen im Frühjahr mit Langzeitdünger (Wirkungsdauer von 8-9 Monaten, ca. 15 g/qm z.B. Plantocote, Osmocote o.ä.) oder organischen Düngern wie Hornmehl oder Cuxin (Bedarf ca. 30 g/qm). Eine Mahd ist bei Sukkulenten-Dächern nicht erforderlich.

Eventuell sollten Sie unerwünschte Pflanzen, z.B. Sämlinge von Birken, Pappeln oder Weiden gelegentlich entfernen. Schauen Sie bei diesen Gelegenheiten auch einmal nach dem Dachgully (Verstopfungen) und ggf. nach Anschlüssen am Rand und an aufgehenden Bauteilen

Pflege der Dachbepflanzung