Bewachsene Dächer - Franz-Josef Knorr

Bewachsene Dächer - halten gesund und sparen Geld

Lange Zeit als Ökolauben oder Ideen grüner Spinner verhöhnt, sind bewachsene Dächer mittlerweile etabliert. Doch nicht alle Vorteile der bewachsenen Dächer sind erkannt und längst nicht jeder weiß, dass sich bewachsene Dächer über lange Sicht für Körper, Gesundheit und Geldbeutel auszahlen.

Lärmschutz - Eine Besonderheit der modernen Zivilisation macht mehr und mehr Menschen zu schaffen: der Lärm. Selbst auf dem Land gibt es keine lärmfreien Zeiten mehr. Doch bewachsene Dächer können helfen, Lärm zu mindern. Die Halme von Gräsern und Kräutern sowie das Gewicht des Substrats schlucken den Lärm, die Feuchtigkeit im Substrat dämmt den Luftschall von innen und außen.

Dämmung: Kälte und insbesondere Hitze wird durch die Erde abgehalten.

Elektrosmog durch Überlandstromleitungen und Mobilfunkstrahlen: Die Zeiten permanenter Erreichbarkeit per Mobilfunk haben auch ihre Schattenseiten. Allerorten werden Sendemasten installiert, die einen guten Handy-Empfang auch im entlegensten Winkel gestatten. Bewachsene Dächer, so hat man an der GH Kassel in Versuchen festgestellt, dämpfen die Auswirkungen von Mobilfunkstrahlen, ja schlucken sie quasi im bunten Pelz aus Sedum, Gras und Kräutern. Zusammen mit der Substratschicht wirken die Pflanzen als Schutzschild vor Elektrosmog unserer hochtechnisierten Welt.

Wasser, bald wertvoller als Erdöl, kann mit Hilfe von Substraten, Mauerpfeffer, Fetthenne und Karthäusernelke gespeichert, gereinigt und wiederverwendet werden.
Platzregen werden gespeichert (bis zu 90%) nur noch ein geringer Teil fließt zeitlich verzögert in die Kanalisation. Ein Beitrag zur Vermeidung von Überschwemmungskatastrophen.

Bau- und Unterhaltungskosten lassen sich mit bewachsenen Dächern in Verbindung mit einer Versickerung vor Ort und einer Brauchwassernutzung senken. Die KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördert die Dachbegrünung (Rubrik: Energieeffizientes Bauen) Einzelne Städte haben Förderprogramme. (z.B.: Stadtgartenamt Regensburg)

Biotop für Bienen Klein und Stadtklima werden durch ausgleichenden Feuchtigkeitshaushalt angenehmer. Feinstoffe werden gefiltert, die Luft wird sauberer. Besonders in Ballungsgebieten mit ihren endlos erscheinenden nackten Dachflächen machen extensive Dachbegrünungen als Ausgleichsmaßnahmen Sinn und stellen eine Investition in die Zukunft dar.